Logo Schwerhoerigen-Netz Schwerhoerigen-netz
  Start   Aktuell   Service   Kontakt   Wir über uns   Impressum  
SACHTHEMEN
KULTUR
ONLINE-BERATUNG
VEREINE Anschriften der Landesverbände und Ortvereine
SPENDEN Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.
PREMIUMBEREICH Geschützter Bereich.
Nur für Mitglieder.
Info Premiumbereich
PINBOARD
LINK-Liste
DSB Aktuell
Aktionen
Berichte von Betroffenen
Berichte aus den LV/OV DSB-HÖRMobil-Tour
DSB-Pressemeldungen
DSB-Stellungnahmen
Experten-Chat
News
Pressemeldungen (andere)
Stellungnahmen (andere)
Termine
Zielvereinbarungen
DSB Service
DSB-Ratgeber
DSBreport (Archiv)
Notrufe
Öffentliche Höranlagen
Rehabilitationseinrichtungen
Schriftdolmetschen
DSB-Schriftdolmetscher
Spektrum Hören
Weiterbildung/Kurse
DSB Kontakt
Aus- und Weiterbildung
Beauftragte
Beratungsstellen
Bundesgeschäftsstelle
DSB-Berater
Eltern hörgeschädigter Kinder
Fachreferate
Kontaktformular
Online-Beratung
Ortsvereine
Verbände
DSB intern
Aufgaben
Ehrungen
Kooperationen
Mitgliedschaft
Mitglieder, außerordentliche
Organisation
Präsidium
Rechenschaftsberichte
Satzung
Selbsthilfeförderung
Selbstverpflichtung
Spenden
Sponsoren
Wir über uns
NEWS

zurück zur Übersicht Der neue Vizepräsident: Andreas Kammerbauer

Auf der Bundesversammlung 2010 in Potsdam wurde Andreas Kammerbauer zum neuen Vizepräsidenten gewählt.

Andreas Kammerbauer

Wohnhaft: Hochheim am Main
Geboren: 12.09.1961 in Hochheim am Main
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder (15 und 17)

Ausbildungsdaten

  • 1972-1978: "Freiherr-von-Schütz-Schule"
    Schule für Hörbehinderte in Bad Camberg
  • 1978-1982: Staatliche Schule für Gehörlose und Schwerhörige in Stegen/Freiburg (Allgemeine Hochschulreife)
  • 1982-1992: Studium der Politikwissenschaft,
    Geschichte und Öffentliches Recht an der
    JWG-Universität in Frankfurt a.M. (Abschluss: Diplom)

Berufliche Tätigkeiten

  • Oktober 1989-Oktober 1997: Geschäftsführer der Kreistagsfraktion
    BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Main-Taunus-Kreis
  • 10.10.1997-07.04.1999: Mitglied des Hessischen Landtags
  • seit 1.07.1999: Geschäftsführer der Kreistagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Main-Taunus-Kreis

Ehrenamtliches Engagement

  • 1979-1982: Schülersprecher der staatlichen Schwerhörigen- und Gehörlosenschule Stegen
  • seit 1985 bis 2000: Mitglied des Kreistages im Main-Taunus-Kreis (Sozialpolitischer Sprecher der Kreistagsfraktion)
  • seit Mai 1987: geschäftsführendes Bundesvorstandsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen e.V. (BHSA)
  • seit November 1992: stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft der Hörgeschädigten-Selbsthilfe und Fachverbände e.V. (DG)
  • seit 2009: Mitglied des Arbeitsausschusses "Hör-, Sprach- und Stimmschäden" der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) als einziger Vertreter der Selbsthilfe
  • seit 2001: stellvertretendes Mitglied des Arbeitsausschusses des Deutschen Behindertenrates
  • 1996 bis 2003 und seit 2007: Vorstandsmitglied der Hessischen Gesellschaft zur Förderung der Gehörlosen und Schwerhörigen e.V.
  • seit 03.10.1997: Mitglied des Landesbehindertenrates Hessen, gegenwärtig Vorsitzender
  • seit 2006: Patientenvertreter im Landesausschuss für Ärzte und Krankenkassen, Hessen
  • 1993-1997 und seit 2001: Stadtverordneter in Hochheim am Main, gegenwärtig Fraktionsvorsitzender
  • seit 2001: Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Main-Taunus-Kreises

Andreas Kammerbauer wird die politische Arbeit des DSB bereichern, er bringt die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen mit. Die Entwicklungen bezüglich des Paradigmawechsels in der Behindertenpolitik hat er auf der Ebene des Bundes, der Länder und den Kommunen stets kritisch und konstruktiv begleitet. Auszugsweise einige Stationen:

  • Grundgesetzänderung 1994:
    "Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden."
  • Anerkennung der Gebärdensprache
  • Sozialgesetzbuch IX 2001
  • Gründung des Deutschen Behindertenrates
  • Bundesgleichstellungsgesetz, inklusive Kommunikationshilfeverordnung
  • Sozialgesetzbuch XII (u.a. Eingliederungshilfe)
  • Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
  • Patientenbeteiligung
  • UN - Behindertenrechtskonvention

Gegenwärtig wirkt Andreas Kammerbauer in einigen verbandsübergreifenden Gremien mit, bspw. im Arbeitsausschuss des Deutschen Behindertenrates, im Arbeitskreis Teilhabe (früher Rechtsausschuss und Arbeitskreis Gleichstellung) der BAG Selbsthilfe und im Beirat eines Projektes für mehrfach behinderte Hörgeschädigte.

Aktuell steht gegenwärtig die Aufstellung eines nationalen Aktionsplans bezüglich der Umsetzung der Behindertenrechtskonvention auf allen drei politischen Ebenen Bund, Länder und Kommunen auf der Tagesordnung.

Als Themenschwerpunkte für seine Tätigkeit im DSB sieht Andreas Kammerbauer Sozialpolitik und Bildung (Schule, Hochschule, Erwachsenenbildung).

  • Pressemeldung: Andreas Kammmerbauer
    zum Vizepräsidenten des Deutschen Schwerhörigenbundes gewählt

Update: 26.09.2010