Logo Schwerhoerigen-Netz Schwerhoerigen-netz
  Start   Aktuell   Service   Kontakt   Wir über uns   Impressum  
SACHTHEMEN
KULTUR
ONLINE-BERATUNG
VEREINE Anschriften der Landesverbände und Ortvereine
SPENDEN Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.
PREMIUMBEREICH Geschützter Bereich.
Nur für Mitglieder.
Info Premiumbereich
PINBOARD
LINK-Liste
DSB Aktuell
Aktionen
Berichte von Betroffenen
Berichte aus den LV/OV DSB-HÖRMobil-Tour
DSB-Pressemeldungen
DSB-Stellungnahmen
Experten-Chat
News
Pressemeldungen (andere)
Stellungnahmen (andere)
Teilhabe/Partizipation
Termine
Zielvereinbarungen
DSB Service
DSB-Ratgeber
DSBreport (Archiv)
Notrufe
Öffentliche Höranlagen
Rehabilitationseinrichtungen
Schriftdolmetschen
DSB-Schriftdolmetscher
Spektrum Hören
Weiterbildung/Kurse
DSB Kontakt
Aus- und Weiterbildung
Beauftragte
Beratungsstellen
Bundesgeschäftsstelle
DSB-Berater
Eltern hörgeschädigter Kinder
Fachreferate
Kontaktformular
Online-Beratung
Ortsvereine
Verbände
DSB intern
Aufgaben
Ehrungen
Kooperationen
Mitgliedschaft
Mitglieder, außerordentliche
Organisation
Präsidium
Rechenschaftsberichte
Satzung
Selbsthilfeförderung
Selbstverpflichtung
Spenden
Sponsoren
Wir über uns
DSB-HÖRMobil-TOUR 2012

DSB-HÖRMobil-TOUR 2012 zurück zur Übersicht

Der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. führt seit 2006 sehr erfolgreich die DSB-HÖRTOUR mit seinem eigenen Hörmobil durch. In den Jahren 2006 bis Ende 2011 wurden über 275 Veranstaltungen bundesweit organisiert und durchgeführt und es konnten viele Betroffene, ihre Angehörigen und allgemein interessierte Menschen erreicht werden.

Im Jahre 2011 legte die DSB-HÖRTOUR 20.000 km zurück und führte mit großer Resonanz 60 öffentlichkeitswirksame Aktionen bundesweit durch, zu denen 80.000 Besucher das Informationsangebot nutzten. Die beteiligten Akustiker führten rund 3.400 kostenlose Hörchecks bei Interessierten durch.

Die Internetseiten des DSB (Hörtour 2011) geben einen lebhaften Überblick über den erfolgreichen Verlauf des Projektes.

Die DSB-HÖRMobil-TOUR hat das Ziel, die Teilhabe hörbehinderter Menschen am Leben der Gesellschaft, insbesondere am Arbeitsleben entscheidend zu verbessern, denn in der Bundesrepublik Deutschland gibt es etwa 13,4 Millionen hörgeschädigte Menschen, davon sind etwa 6 Millionen so schwer betroffen, dass sie mit technischen Hilfsmitteln wie Hörgeräten versorgt werden müssen. Jedoch tragen nur rund 2,5 Millionen ein Hörgerät.

Ein Beratungsschwerpunkt der diesjährigen Tour ist das Aufzeigen der gesetzlichen Ansprüche auf Kommunikationshilfen sowie das Bekanntmachen von Schriftdolmetschern und ihrer wichtigen Einsatzgebiete z.B. Arbeitsleben und im Gesundheitsbereich.

Mit der DSB-HÖRMobil-TOUR wird der DSB der ständig steigenden Zahl Hörbehinderter verstärkt Rechnung tragen und sich den vielfältigen Informationen aus dem Bereich technischer Hilfsmittel, insbesondere dem Hörgerätemarkt, als Leitthema widmen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.

Dazu wird die Ausstattung des DSB-Hörmobils zu Anschauungs- und Beratungszwecken eine große Auswahl an Produktinformationen von kooperierenden Herstellerfirmen und Dienstleistern für Betroffene beinhalten.

Darüber hinaus werden Informationen über Rehabilitationsmöglichkeiten wie der Audiotherapie für Hörbehinderte angeboten.

Gemeinsam mit Vertretern von lokalen Initiativen, Verbänden der Selbsthilfe, Kooperationspartnern aus Politik, Industrie und Wirtschaft bietet der DSB während der DSB-HÖRMobil-TOUR am Hörmobil ein umfangreiches Fachwissen zum Thema Hörschädigungen, Versorgungsmöglichkeiten und Umgang mit der Schwerhörigkeit an.

Da der DSB als Selbsthilfeverband auf kooperative Unterstützung aus Politik, Industrie und Wirtschaft angewiesen ist, ist es umso erfreulicher, dass durch den hohen repräsentativen Wert der DSB-HÖRMobil-TOUR-Aktionen bewährte und neue Kooperationspartner zur aktiven Teilnahme gewonnen werden konnten.

In enger Zusammenarbeit mit den Partnern und Sponsoren sowie den ortsansässigen Akustikerbetrieben wird auch die DSB-HÖRMobil-TOUR 2012 mitfinanziert und -organisiert. Wir garantieren ein hohes Maß an Wirtschaftlichkeit bei der Planung und Verwendung der Mittel.

Die DSB-HÖRMobil-TOUR 2012 sieht in der Zeit von März bis November 2012 mindestens 60 bundesweite Aktionen vor.

Zur Ausstattung des Hörmobils gehören ein Audiometer, das Video-Otoskop mit Laptop und der Schnellhörtester. Damit wird es auch in diesem Jahr wieder möglich sein, die begehrten kostenlosen Hörchecks für Interessierte anzubieten.

In Vorbereitung der Standortaktivitäten werden verstärkt Schulen, Kliniken und Berufsbildungsträger auf das Informations- und Veranstaltungsangebot des Deutschen Schwerhörigenbundes und seiner Partner aufmerksam gemacht und zu den Aktionstagen eingeladen. Individuelle Angebote sind an Universitäten, Kliniken und Reha-Einrichtungen geplant. Verstärkt wird auf die Zusammenarbeit mit den Jugendgruppen der Bundesjugend des DSB gesetzt. Parallel zur DSB-HÖRMobil-TOUR werden zielgruppenspezifische Aktionen in weiteren Projekten des DSB durchgeführt.

Die Bundesgeschäftsstelle organisiert die einzelnen Veranstaltungen an interessanten, öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungsorten und prüft die Möglichkeiten zur Teilnahme an ausgewählten Messen und Ausstellungen.

Vielfältige koordinierende Aufgaben wie Akquise von Akustikern, Standort-Genehmigungen, Einladung regionaler Partnerorganisationen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Projektteams durchgeführt.

Eine hohe öffentlichkeitswirksame Präsenz der Aktionen der DSB-HÖRMobil-TOUR 2012 ist durch die aktuelle Berichterstattung im HÖRTOURTAGEBUCH (Fotos, Artikel) auf den Internetseiten des DSB gegeben.

Die Landesverbände und Ortsvereine des DSB, das Präsidium und die Referate sowie zahlreiche Einzelmitglieder, Arbeits- und Selbsthilfegruppen unterstützen die DSB-HÖRMobil-TOUR aktiv vor Ort und machen auf die regionalen Angebote des DSB aufmerksam (Kurse, Beratungsstellen, Hilfsmittel, Reisen, Dienstleistungen). Die Aktionen werden begleitet von Betroffenen, die, ergänzend zum Angebot, Fragen beantworten und ihre Erfahrungen vermitteln.

Den Tourenplan der DSB-HÖRMobil-TOUR finden Sie tagaktuell auf dieser Seite.

Die Bundesgeschäftsstelle beantwortet gern Ihre Fragen zur DSB-HÖRMobil-TOUR. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 - 15:00 Uhr.

Tel.: 030/47 54 11 14
Fax: 030/47 54 11 16
E-Mail: dsb [@] schwerhoerigen-netz.de

Berlin, Januar 2012



April 2012

Kurzadresse für diese Seite:
http://www.schwerhoerigen-netz.de/HOERMobil-TOUR2012