Logo Schwerhoerigen-Netz Schwerhoerigen-netz
  Start   Aktuell   Service   Kontakt   Wir über uns   Impressum  
SACHTHEMEN
KULTUR
ONLINE-BERATUNG
VEREINE Anschriften der Landesverbände und Ortvereine
SPENDEN Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.
PREMIUMBEREICH Geschützter Bereich.
Nur für Mitglieder.
Info Premiumbereich
PINBOARD
LINK-Liste
Kultur
Bücher
Fernsehen mit Untertiteln
Für Geist und Seele
Gedichte
Kino mit Untertiteln
KoFo Essen
Seelsorge
Banner
Logo DSSV Deutscher
Schwerhörigen
Sport Verband


GINKO Gesetzeswirkungen bei der beruflichen Integration...
Logo ini.KAB
ini.KAB
Initiative Kommunikations-
assistenz für Hörgeschädigte im Beruf

Tess Relay Dienste
BAGSO

Gewalt gegen Frauen- Hilfetelefon
Logo Höranlagen Induktive Höranlagen
in öffentl. Gebäuden

Wer nicht hören kann muss (ab-)sehen Wer nicht hören kann
muss (ab-)sehen!


KULTUR: Bücher

zurück zur Übersicht Gerhard M. Wissler: Wenn die Ohren müde werden

Selbstsicher und aktiv leben mit Hörschwäche

Hörschwäche macht unsicher: Dieses Buch ermutigt Betroffene konsequent darin, sich nicht unterkriegen zu lassen! Es hilft, die vermeintliche Schwäche als Chance für persönliche Veränderung zu begreifen, sie erfolgreich umzusetzen und dabei den Humor nicht zu verlieren. Mit Hinweisen zu Hörgeräten, Entspannungstechniken und mit vielen Beispielen für typische Alltagssituationen..

Über 16 Millionen Menschen sind hierzulande von beginnender und extremer Hörschwäche betroffen - und zwar in allen Altersstufen! Die ständige Reizüberflutung, Straßenlärm, der allseits beliebte 'Knopf im Ohr', der allgemein hohe Stresspegel etc. sorgen dafür, dass auch jüngere Menschen schon in ihrer Hörfähigkeit erheblich beeinträchtigt sind, und dies nicht mal bemerken ... Gravierend macht sich dann das Problem meist im Alter ab 40 aufwärts bemerkbar - eine Zielgruppe, die sich mit diesem Buch besonders angesprochen fühlen dürfte. Gerhard M. Wissler schreibt aus der Perspektive des selbst Betroffenen (siehe Vita!), der es geschafft, die Hörschwäche in positive Lebensenergie umzuwandeln. Er ermutigt Betroffene konsequent darin, ihre 'Schwäche' anzunehmen und sie als Chance zu begreifen, mit allen Sinnen - also sinnvoller - zu leben. Dabei wird klar, dass das nachlassende Hörvermögen nicht immer nur ein Fall für den Techniker im weißen Kittel ist, sondern dass es vor allem darum geht, die körperlich-seelischen Ursachen für den Hörverlust in sich selbst zu erkunden: 'Was will/kann ich nicht mehr hören?', 'Welche Träume habe ich mir nicht erlaubt zu leben?', 'Wo hab ich lieber weggehört?', 'Warum hör ich nicht auf meine innere Stimme?' etc.

Ein glänzend geschriebener Ratgeber, der Lösungswege von innen her aufzeigt. Mit Expertenmeinungen aus Medizin und Hörgeräteakustik und kleinem Selbsttest. Zahlreiche Beispiele, Erfahrungswerte, Alltagstipps und konkrete Handlungsanleitungen machen das Buch sofort und praktisch einsetzbar.

Verlag: Kösel, 187 S., ISBN-13: 9783466345137, ISBN-10: 3466345138
Preis: 15,95 Euro

Quelle: www.buecher.de