Skip to main content
Deutscher Schwerhörigenbund e. V.

Parlamentarischer Abend am 03.03.2021

Am Welttag der Hörens, den 03.03.2021 veranstaltete der Deutsche Schwerhörigenbund e.V.  einen Online Parlamentarischen Abend über die Versorgung mit Cochlea-Implantaten.

Nach einleitenden Worten von Herrn Dr. Matthias Müller moderierte Frau Renate Welter den ersten parlamentarischen Abend zur Verbesserung der Versorgung schwer hörbeeinträchtigter Menschen.

Eindrucksvoll schilderte Frau Ursula Soffner (CI-Trägerin) wie das Cochlea Implantat ihr Leben verändert hat.

Herr Dr. Harald Seidler (CI-Träger), Chefarzt der Fachklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde MEDICLIN Bosenberg Kliniken, gab einen ausführlichen Überblick zum Thema „Wenn Hörgeräte nicht mehr ausreichen“.

Prof. Dr. med. Timo Stöver stellte in seinen Ausführungen die Unterversorgung schwer hörbeeinträchtigter Menschen in Deutschland dar und unterstrich den gesundheitspolitischen Handlungsbedarf zur Verbesserung der Versorgung.

Fragen der Teilnehmenden wurden durch die Referenten beantwortet und führten zu einer interessanten Diskussionsrunde, bei der festgestellt wurde, dass auch in Deutschland noch ein nennenswerter gesetzgeberischer Handlungsbedarf besteht, um schwer hörbeeinträchtigte Menschen schneller patientenorientiert zu versorgen und sie anschließend lebenslang nachzuversorgen.

Die Agenda des Parlamentarischen Abend sowie den Konsensus zum CI-Versogunsstandard stellen wir Ihnen gerne als PDF Datei zur Verfügung.

Hier erhalten Sie die komplette Präsentation des Parlamentarischen Abend als PDF Datei.

Ansprechpartnerin:
Renate Welter
renate.welter(@)schwerhoerigen-netz.de

Update: 9. April 2021
Kurzadresse für diese Seite:
www.schwerhoerigen-netz.de/Parlamentarischer-Abend-2021