Skip to main content
Deutscher Schwerhörigenbund e. V.

Seelsorge

Internetberatung in Lebens- und Glaubensfragen

 

Wo können sich schwerhörige Menschen fachkundigen Rat einholen, wenn seelische Probleme ihr Leben schwer machen, wenn sie vielleicht nicht mehr wissen, wie es weitergeht? Sich Entlastung mit einem Telefonanruf (zum Beispiel bei der Telefonseelsorge) zu holen ist vielen Betroffenen häufig nicht möglich, weil die Verständigung nicht gelingt. Es gibt eine Lösung, weil Hörgeschädigte wissen: "Wer nicht hört, muss sehen - oder schreiben!"

Schreiben Sie sich also das, was Sie bedrückt, von der Seele. Anonym. Sie erhalten eine Antwort und - wenn Sie wollen - Begleitung und Beratung über einen überschaubaren Zeitraum durch Fachleute.

Wie geht das? Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten:

 

  • Wenn Sie eine anonyme Beratung per (verschlüsselter) E-Mail wünschen, dann klicken Sie bitte www.internetseelsorge.de an.

Studien und Erfahrungen aus der Praxis von Onlineberatung zeigen, dass schriftliche Beratungskontakte über das Internet sehr intensiv sein können. Klienten schreiben nicht selten über Probleme, die sie bisher niemandem anvertraut haben. Die Form des niederschwelligen Angebots lädt dazu ein.

Dabei entsteht die paradoxe Situation einer Nähe durch Distanz, die bei der Telefonseelsorge seit Beginn dieser ebenfalls über ein technisches Medium (Telefon, Computer) vermittelten Seelsorge beschrieben wird. Diese Distanz bewirkt, dass auch gesellschaftlich tabuisierte Themen angesprochen werden: zum Beispiel Sucht, Sexualität, Umgang mit Gewalt, Sterben, Tod, selbst verletzendes Verhalten, Missbrauch.

Klienten bei Onlineberatungsanbietern erleben die Kommunikation anonymer als ein Telefongespräch, da sie im Internet nicht einmal ihre Stimme zu erkennen geben müssen.

Quelle: Arbeitsgemeinschaft Christliche Onlineberatung e.V.

       Evangelische Schwerhörigen-Seelsorge in Deutschland

       Katholische Gehörlosen-Gemeinden

       Deutsche Bischofskonferenz Seelsorge für Menschen mit Behinderung

       Arbeitsgemeinschaft für Ev. Schwerhörigenseelsorge e.V. (AFESS)

       Evangelisch-reformierte und evangelisch-altreformierte Kirche

       Neuapostolische Kirche

       Siebenten-Tags-Adventisten STA-Gehörlosengemeinschaft in Deutschland

Ansprechpartner:
Diakon Werner Steinle
E-Mail: werner.steinle[at]gmx.de

Update:
29. November 2017