Skip to main content
Deutscher Schwerhörigenbund e. V.

Bildungsangebote

Als zertifizierter Bildungsträger hat der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. (DSB) die Motivation, dass hörgeschädigten Menschen, die wegen ihrer kommunikativen Einschränkungen an herkömmlichen Bildungsangeboten nicht teilnehmen können, Möglichkeiten zum lebenslangen Lernen eröffnet werden.

Dieses Weiterbildungsangebot für selbstbetroffene Menschen wird um Maßnahmen zur Ausbildung von Personen, die beruflich mit den betroffenen Menschen arbeiten (Audiotherapeuten und Schriftdolmetscher), ergänzt.

Daher hat der DSB seinen Bereich Aus- und Weiterbildung gemäß Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifizieren lassen und die Zulassung als Träger für Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung gemäß Drittem Sozialgesetzbuch erhalten. Zertifikat.

Der DSB wurde im Jahr 2009 erstmals als Bildungsträger zertifiziert und seitdem mehrfach wiederzertifiziert. Das bedeutet, dass AZAV-zertifizierte Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung des DSB durch die Arbeitsagenturen finanziert werden. Sie stellen dem Maßnahmenteilnehmer einen Bildungsgutschein aus.

Für schwerbehinderte Menschen ist die Finanzierung von DSB Weiterbildungsmaßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben durch verschiedene Kostenträger möglich.

Auch durch laufende Förderprogramme wie z.B. das Programm Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kann der Maßnahmenteilnehmer Zuschüsse für seine berufliche Weiterbildung bei einer DSB-Maßnahme erhalten.

 

Ansprechpartnerin:
Gudrun Brendel
E-Mail: gudrun.brendel [@] schwerhoerigen-netz.de

Update: 12. Mai 2017
Kurzadresse für diese Seite:
https://www.schwerhoerigen-netz.de/bildung