Skip to main content
Deutscher Schwerhörigenbund e. V.

DSB-HÖRMobil-Tagebuch 2020: So war es in...

 

Ein stürmischer Beginn am 03.03.2020 dem Welttag des Hörens in Weimar.

Trotz schlechter Wetterbedingungen haben einige Mitglieder des DSB Ortsverein gemeinsam den Infostand am Hörmobil auf dem Goetheplatz begleitet.

Ein Fernsehteam des regionalen Senders „Salve TV“ wollte eigentlich einen Bericht zum Corona Virus moderieren. Sie ergriffen gleich die Gelegenheit und drehten kurzerhand eine Kurzreportage zum Thema „Welttag des Hörens“ am Hörmobil.

Der Vereinsvorsitzende des Weimarer Ortsvereins Detlev Schilling sowie der Projektleiter der  DSB-HÖRMobil-Tour Jörg Henke standen Rede und Antwort zu den zahlreichen Fragen der Reporterin, welche sich dann selbst einen Hörtest unterzog.

Fazit: Am Ende doch noch ein gelungener Tourbeginn...

 

Jörg Henke

Die Veranstaltung fand im David-Wengert-Haus der dort ansässigen DSB Ortsverein mit ca. 24 Teilnehmern statt.

Mit vor Ort stand ersatzweise das sächsische Hörmobil, welches der DSB Präsident Matthias Müller zur Verfügung stellte.

Der DSB Infostand wurde nach dem eigens entwickelten Hygienekonzept aufgestellt.

Nach den Referaten zu den Themen "Technische Hilfsmittel bei Hörschädigung" und "Die Strategie des DSB zur Inklusion unter Bündelung der Ressourcen" trafen die Teilnehmer einzeln am Stand zum kurzen Informationsaustausch ein.

 

Jörg Henke

Die Veranstaltung fand im Konferenzraum "Peking" in der Jugendherberge Köln Riehl mit ca. 50 Teilnehmern statt.

Der DSB Infostand konnte unter Berücksichtigung des Hygienekonzeptes mit in den Konferenzsaal platziert werden.

Nach Beendigung der Referate zu  den Themen "Rechtliche Ansprüche bei Hörschädigung" und "Die Strategie des DSB zur Inklusion unter Bündelung der Ressourcen" informierten sich die Teilnehmer dem Hygienekonzept entsprechend am Infostand und erhielten beratende Hilfe zu Hörhilfsmitteln.

 

Jörg Henke

Die Veranstaltung fand im Konferenzraum des Hannoverschen Tennis - Verein mit ca. 30 Teilnehmer statt.

Der DSB Infostand konnte separat gleich hinter dem Konferenzraum mit direkten Zugang aufgestellt werden. Auch hier konnte das Hygienekonzept vollständig umgesetzt werden.

Zu regen Interesse am Infostand kam es nach den Referaten zu den Themen „Hörhilfen der Zukunft als Weg zur Inklusion, „Reha für erwachsene CI – Versorgte“ und „Die Strategie des DSB zur Inklusion unter Bündelung der Ressourcen“.

 

Jörg Henke

Die Veranstaltung fand mit ca. 20 Teilnehmern im Seminarraum der Hörwelten Gromke in Leipzig statt.

Unser DSB Infostand musste aus Platzgründen hinter dem Hörzentrum platziert werden.

Nahezu alle Teilnehmer informierten sich nach den Referaten von Herrn Rechtsanwalt Dr. Weber zum Thema „Rechtliche Ansprüche bei Hörschädigung“ und Dr. Müller zum Thema „Strategie der Inklusion des DSB und seine Bündelung der Ressourcen“ am Infostand über die Anwendungsmöglichkeiten von Hörhilfsmitteln.

 

Jörg Henke


 

Ansprechpartnerin:
Michaela Härtel
michaela.haertel(@)schwerhoerigen-netz.de
Update: 5. Oktober 2020
Kurzadresse zu dieser Seite:
https://www.schwerhoerigen-netz.de/HOERMobil-TOUR