Skip to main content
Deutscher Schwerhörigenbund e. V.

DSB-Beraterausbildung 2018

Der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. hat im Januar 2018 wieder eine Weiterbildungsmaßnahme zum DSB-Berater gestartet. Da noch weitere Anmeldungen vorliegen, planen wir, im November 2018 mit einer  2. Maßnahme zu beginnen. Module 2-4 sollen dann im 1. Halbjahr 2019 stattfinden.

Ziel dieser Bildungsmaßnahme ist es, ratsuchenden hörgeschädigten Menschen und ihren Angehörigen in allen Belangen rund um das Thema „Hörschädigung und deren Folgen“ in unseren Beratungsstellen ein kompetenter Ansprechpartner zu sein. Nach Durchlaufen der Ausbildungsmaßnahme erhalten die Absolventen vom DSB ein Zertifikat. DSB-Berater arbeiten ehrenamtlich und/oder hauptamtlich in den DSB-Beratungsstellen oder in unserem Online Bratungsteam.

Zeitlicher Rahmen:

-       3 Module, jeweils 4 Tage, Donnerstag 14:00 Uhr bis Sonntag 14 Uhr
-       Modul 4, 3 Tage, Donnerstag 10:00 Uhr bis Samstag 16 Uhr

 

Modul 1: Psychosoziale Aspekte der Hörschädigung

-       Einführung in die Thematik Peer Counseling
-       Kommunikationsschwierigkeiten und ihre Folgen
-       Psychologie der Beratenden
-       Bewältigungsstrategien
-       Verhaltenspsychologe
-       Unterscheidung Früh- und Späthörbehinderung

 

Modul 2: Medizinische Grundlagen und Technik

-       Funktionen des Ohres
-       Audiogramme lesen und verstehen können
-       Hörgeräte und Hilfsmittelversorgung im Rahmen der Beratung
-       Kennenlernen und Umgang mit technischen Hilfsmitteln
-       Kennenlernen und Umgang mit Kommunikationshilfen
-       Stationäre und ambulante Rehabilitationsangebote (u.a. Audiotherapie)

 

Modul 3: Rechtliche Grundlagen

-       Sozialgesetzgebung
-       Strukturen der Hilfen, Unterschiede in den Bundesländern
-       Hörgeräteversorgung incl. Kostenübernahme
-       Rechtsgrundlagen einer qualifizierten Beratung, Fallbeispiele
-       Audiogramme lesen in Bezug auf den Behindertenausweis
-       Finanzierung technischer Hilfsmittel
-       Finanzierung Kommunikationshilfen
-       Teilhabeplan und -gespräch

 

Beratungsprozess (verteilt auf die ersten 3 Module)

-       Psychologie des Beraters – Wie verhalte ich mich als Berater?
-       Wie verhalte ich mich in Konfliktsituationen? Notfallkoffer
-       Rollenspiele zu typischen Beratungssituationen (incl. Konfliktsituationen)
-       Einführung in die Kommunikationspsychologie
-       Qualitätssicherung in der Beratung (Dokumentation, Statistik, Zertifizierung)
-       DSB Beratung im Verhältnis zu anderen Beratungsstellen
-       Netzwerke und Aufbau von Kontakten zur gegenseitigen Hilfe und Unterstützung
-       Umgang mit telefonischen und schriftlichen Beratungsanfragen
-       Aufgaben und Grenzen einer ehrenamtlichen Beratung

 

Modul 4: Praxistraining und Befähigungsnachweis

-       Facharbeit und Diskussion in der Gruppe
-       Praktische Übungen (Rollenspiele)


Programm

Die Termine sehen wie folgt aus:

 

Modul 108.11. - 11.11.2018
Modul 2 10.01. - 13.01.2019
Modul 307.02. - 10.02.2019
Modul 420.06. - 22.06.2019

 

 

hoffmanns höfe
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
fon 069 | 67 06 – 100
fax 069 | 67 06 – 111
www.hoffmanns-hoefe.de
info[at]hoffmanns-hoefe.de

Der DSB plant, zukünftig an der im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) beschlossenen ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung, einer von Leistungsträgern und Leistungserbringern unabhängigen ergänzenden Beratung, mitzuwirken. Kernelement dieser Beratungsform ist das sogenannte Peer Counseling. Darunter versteht man eine Form der Beratung auf der Basis der Selbstbetroffenheit. Deshalb sollen in unseren DSB-Beratungsstellen selbst hörgeschädigte Peer Berater tätig sein.  

Eine Voraussetzung ist, dass die von staatlicher Stelle geförderten Beratungsstellen gut qualifizierte Peer Berater beschäftigen. Neben ihrer breiten lebensweltbezogenen Erfahrungen aus der Selbsthilfe und den Kernkompetenzen zur Absicherung der Kommunikation sind fundierte fachliche Kenntnisse erforderlich sowie die Einübung in die Rolle des Beraters. Diese Kenntnisse werden in der Weiterbildung zum DSB-Berater vermittelt. 

Das Angebot richtet sich an Träger der DSB Beratungsstellen, die an der Beratungstätigkeit interessierte Mitglieder anmelden können. Die aufzubringenden Teilnahmegebühren können bei verschiedenen Kostenträgern beantragt werden.  

Für den neuen Kurs bitten wir um Voranmeldungen. Der Kurs kommt vorbehaltlich der Kostenzusage des Fördermittelgebers zustande.

Ansprechpartner:

Aus-und Weiterbildung des DSB e. V.
Sophie-Charlotten-Str. 23a
14059 Berlin
Tel: 030/ 47 54 11 14
Fax: 030/ 47 54 11 16
E-Mail: bildung [@] schwerhoerigen-netz.de

Update: 2. August 2018